China – die Hacker-Supermacht

China

Heute als Blog-Update ein Link zu einem Artikel des US-Politikportals Politico, der aus ungefilterter US-Perspektive die Dimension von  Hackerangriffen auf China auf die US-Wirtschaft auszuloten versucht. Viel von der amerikanischen Haltung zu „Schnüffelei“ und Cyberkrieg speist sich  aus dem Bewusstsein, es mit einem Gegner auf  Augenhöhe zu tun zu haben.  

Hier ein paar Schlüsselzitate, sozusagen als Appetitanreger:
-FBI Director James Comey: „Es gibt zwei Arten von großen Firmen in den Vereinigten Staaten: Diejenige, die von den Chinesen gehackt wurden – und diejenigen, die nicht wissen, dass sie von den Chinesen gehackt wurden.”
-Artikel: „Mit seiner ausgeprägten Geschichte eines kruden, vom Staat unterstützten Diebstahls von Innovationen auf den Gebieten von Software, Hardware, Unterhaltung und anderen Feldern hat unser zweitgrößter Handelspartner eine industrielle Basis aufgebaut, die so abhängig von Cyber-Schnüffelei ist, dass es unklar ist, wie leicht sich das Land davon abnabeln kann.“
-„Chinas Ehrgeiz führt es sogar über rein ökonomische Ziele hinaus. Bemerkenswerterweise versucht es sogar an praktisch-politische Ideen heranzukommen und an Know-how, das eigentlich sehr langweilig erscheint.“ Ein Beispiel, das der Artikel nennt, ist das Wissen, wie man Friedenstruppen organisiert!
-„Das Schlachtfeld für diesen Konflikt ist der Privatsektor, aber viele Firmen in den USA, die zum Opfer geworden sind, schweigen weitgehend, weil sie den leichten Zugang zum großen chinesischen Markt für wichtiger halten als den Schutz ihrer eigenen Firmengeheimnisse.“
-Justin Harvey, Sicherheitschef der US-Cybersicherheitsfirma Fidelis: “Sie haben noch nicht das Niveau an Infrastruktur aufgebaut, um das Niveau des geistigen Eigentums halten zu können, das sie gestohlen haben. Wenn du etwas stiehlst und es herstellst wird es in zwei oder drei Jahren überholt sein.  Was wirst du also für Version zwei tun?“
-Harvey: „China wird dann aufhören, wenn es will, zu seinen eigenen Bedingungen und einem selbst bestimmten Zeitpunkt. Ich sehe aber noch nicht, dass China an dem Punkt ist, wo es alleine fliegen kann. Die Stützräder sind immer noch dran.“

————————————————
Bild: Wikipedia

Kommentar hinterlassen zu "China – die Hacker-Supermacht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*