Wettbewerb Code_n startet für das Jahr 2016

Code_n

Der vom Stuttgarter IT-Dienstleister GFT initiierte Startup-Wettbewerb Code_n geht nach vier Jahren in eine neue Runde. Er umfasst im Jahr 2016 die Themenbereiche „Applied FinTechs“, „Connected Mobility“, „HealthTech“ und „Photonics 4.0“. 

Startups, die 2011 oder später gegründet wurden, können sich ab sofort online  bewerben. Ausgewählte 50 Finalisten erhalten  auf dem vom 20. bis 22. September 2016 im Karlsruher Zentrum für Kunst- und Medientechnologie (ZKM) geplanten Code_n Festival eine Ausstellungsfläche, können am Konferenzprogramm teilnehmen, ihr Startup präsentieren oder an Workshops teilnehmen. Festivalpartner sind neben dem Code_n Initiator GFT Technologies auch noch  die Beratungsfirma Accenture, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, als neuer Partner der IT-Konzern Hewlett Packard sowie der Maschinenbauer Trumpf. Auf dem sogenannten  „New.New Festival“ wird eine Jury das beste Geschäftsmodell küren. Man suche nach bahnbrechenden Ideen, sagt GFT-Chef Ulrich Dietz: „Gründergeist ist im Kommen, aber immer noch eher Mangelware. Dabei sind neuartige Geschäftsideen und innovative Technologien sehr gefragt: Sie erhöhen die Lebensqualität, verbinden Menschen auf der ganzen Welt und sichern langfristiges Wachstum.“

Vier Themenbereiche für Code_n

Einige Veranstaltungspartner übernehmen in diesem Jahr in Karlsruhe auch jeweils einen  speziellen Themenbereich. Die in diesem Bereich selbst als internationaler Anbieter aktive Firma GFT betreut  „Applied FinTechs“. Hier geht es um Startups aus dem Bereich der Finanztechnologie. Der IT-Konzern Hewlett Packard unterstützt die Themenwelt „Connected Mobility“. Dort dreht sich sich um vernetzte Mobilität, etwa das vernetzte Auto, aber auch um neue Ideen im Bereich von Transport und Versorgung. Das von Trumpf unter die Fittiche genommene Thema „Photonics 4.0“ richtet sich auf  Technologien wie Lasersysteme, Bildverarbeitung oder optische Sensoren. Dazu kommt dann noch das Segment „HealthTech“. Es steht für Startups aus dem Bereich der Gesundheitsbranche. Stichworte sind hier unter anderem auch die Biotechnologie, Roboter-Anwendungen oder das Datenmanagement.  Bis zum 31. Mai 2016 können sich Startups für den mit 30000 Euro dotierten Code_n Award  bewerben.

Kommentar hinterlassen zu "Wettbewerb Code_n startet für das Jahr 2016"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*